Beratung & Planung

Beratung bedeutet Bedürfnisse des Kunden herauszuarbeiten und zu präzisieren und unter Berücksichtigung von Gesetzen und Normungen in einer Planung umzusetzen.

Fussbodenheizung

die unsichtbare Fussbodenheizung die für gleichmäßige Temperaturen in allen Räumen sorgt und durch einen hohen Strahlungsanteil geringere Raumtemperaturen möglich macht und Kosten spart.

Wandheizung Heizkörper

Der verkannte Charme der Wandheizung. Der Strahlungsanteil ist noch höher als der bei Fußbodenheizung mit einer schnellen Reaktion auf Temperaturveränderungen im Raum.

Deckenheizung

Deckenheizung der Star unter den Flächensystemen. Im Heizfall eine kaum wahrnehmbare Konvektion. Im Kühlfall eine schnelle Durchdringung des Raumes.

Installationssysteme

nicht beachtet, trotzdem wichtig. Installationssysteme bringen Wärme, Kälte Warm- und Kaltwasser an den Ort wo diese gebraucht werden.

Lüftung

Häuser werden durch Wärmeschutz immer dichter. Ohne Lüftung entstehen Bauschäden und schlimmer gesundheitliche Beeinträchtigungen.

Wärmepumpe

Die notwendige Wärme muss erzeugt werden. Hier bietet sich die Wärmepumpe an. Die im Gegensatz zu Kesseln nicht nur wärmen sondern kühlen kann.

Ausführung

Die beste Planung und das perfekte Material sind sinnlos wenn es falsch eingesetzt wird. Aus diesem Grund stehen wir Ihnen auch in der Ausführung zur Verfügung.

Verkauf

Und zu guter letzt würden wir Ihnen auch gerne Material für Ihre Haustechnik, wie Heizkörper und Fussbodenheizung verkaufen. Hier gilt unser Grundsatz gutes muss nicht teuer sein.

Die U-Wert Berechnung – Die Geschichte der DIN-Norm Heizlastberechnung (Teil 6)

Die U-Wert Berechnung Die Qualität einer Heizlastberechnung hängt stark von der Berechnungsqualität der U-Wert Berechnung ab. Da entsprechend GEG Heute für fast alle Gebäude ein Wärmeschutznachweis erstellt werden muss werden für die notwendigen Rechnungsverfahren...

Der Ablauf der Heizlastberechnung – Die Geschichte der DIN-Norm Heizlastberechnung (Teil 5)

Der Ablauf der Heizlastberechnung Die Heizlastberechnung erfolgt nach einem Standardablauf, der mit der Norm DIN EN 12831 „Heizungsanlagen in Gebäuden - Verfahren zur Berechnung der Norm-Heizlast“ vorgegeben wird. Sie setzt sich vereinfacht aus der Summe dreier Größen...

Heizlast – Definition, Einflussfaktoren und Berechnung – Die Geschichte der DIN-Norm Heizlastberechnung (Teil 4)

Heizlast - Definition, Einflussfaktoren und Berechnung Eine Heizungsanlage funktioniert dann optimal, wenn sie sie richtig auslegen und dimensionieren. Denn auf diese Weise ist es während des Winters angenehm warm und die Anlage arbeitet gleichzeitig energieeffizient....

Wärmelehre oder auch Thermodynamik – Die Geschichte der DIN-Norm Heizlastberechnung (Teil 3)

Wärmelehre oder auch Thermodynamik Es wird immer davon gesprochen ein Haus zu beheizen. Der Wärmebedarf des Hauses, des Raums etc. Im Ansatz richtig und doch falsch! Dem Haus ist es ganz egal wie warm oder kalt die Umgebung ist, ein Haus muss nicht beheizt werden....

ACCURATE

Haustechnik aus einer Hand

PLUS

MAGAZIN